Mobile Lebensbegleitung für behinderte Menschen

1512738681unbenannt.png. GS-Leiter Uwe Deutsch, Sabine Kranzdorf, Stephan Eisenbart, Marc-Oliver Bungert (AWO), Christine Zewe, Bernhard Schwarzwald, Robert Steinmeier. Foto: Michael Schönberger

DILLINGEN. Die KSK Saarlouis übergab ein neues Auto an den AWO-Fachdienst "selbstbestimmtes Wohnen"

Der AWO-Fachdienst "selbstbestimmtes Wohnen" unterstützt seelisch und geistig behinderte Menschen mit eigener Wohnung, ein möglichst selbständiges Leben führen zu können. Mit fünf Teams sind die 37 Mitarbeiter des Fachdienstes unter anderem im Kreis Saarlouis unterwegs.

Rund 50 Klienten sind es beispielsweise alleine in Dillingen. Die Fachdienst-Mitarbeiter haben viele Wege zu bewältigen. Da kommt ein zusätzliches Einsatzfahrzeug gerade recht. "Wir helfen gerne, Ihre Mobilität zu sichern", sagte KSK-Vorstandsmitglied Stephan Eisenbart bei der Übergabe eines neuen Peugeots 208 an Fachdienst-Leiterin Sabine Kranzdorf und Christine Zewe vom AWO-Verbund für Inklusion und Bildung (VIB).

Ermöglicht haben die Spende die Kunden der KSK Saarlouis, die beim GewinnSparen des Sparvereins mitmachen. 

zurück

Sie möchten GewinnSparer werden?

Gewinnsparer werden Hier anmelden
Unsere kostenfreie Hotline erreichen Sie unter
0800 1100 300

Wichtige Hilfe im Saarland
Spendenaufkommen aus dem GewinnSparen 2018 bisher:
7
0
4
.
7
8
1
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die aktuellen Gewinnzahlen der Ziehungen und über Sonderauslosungen.