Sparverein unterstützt St. Wendeler Tafel

SANKT WENDEL. Der Sparverein Saarland e.V. unterstützt die St. Wendeler Tafel mit einem neuen Transportfahrzeug.

„Das hat ja wunderbar gepasst!“
Hier waren sich alle Beteiligten einig, als noch kurz vor Weihnachten der Sparverein Saarland e.V. ein neues Transportfahrzeug für die St. Wendler Tafel übergeben konnte.

Dirk Schmitt, stellv. Caritasdirektor, freute sich im Beisein mehrerer Tafelmitarbeiterinnen über die großartige Unterstützung. „Für die Aufrechterhaltung der gesamten Infrastruktur unserer Tafel ist dieser Zuwachs im Fuhrpark von großer Wichtigkeit“, so Schmitt. „Neben den Kosten für Transport, Lagerung und Verteilung der Lebensmittel, der Miete für die Räumlichkeiten, den deutlich gestiegenen Stromkosten für die Kühlhäuser verschlingt insbesondere der Fuhrpark enorme Summen“, so Schmitt weiter.

Getreu dem Motto des Sparvereins „Sparen mit Gewinn - Helfen mit Herz“ zeigte sich Florian Beck sehr angetan von der Tafelarbeit in St. Wendel. „Man sieht sofort das Engagement der Ehrenamtlichen vor Ort, unser Beitrag mit dem Transportfahrzeug ist sehr gut angelegtes Kapital für die Zukunft des Standortes St. Wendel“.
Dem regionalen Aspekt kommt beim Sparverein eine zentrale Rolle zu. „Seit 1967 unterstützen unsere GewinnSparer mit Ihren Loskäufen zahlreiche caritative Einrichtungen im ganzen Saarland. Mit einer Gesamtspendensumme von über 28 Mio. Euro kann der Sparverein zu Recht von sich behaupten: Wir stehen zum Saarland und zu unserer Region“, so Beck weiter.
Der Sparverein, mit den Sparkassen und Volksbanken als Trägerorganisationen, ist eine nicht mehr wegzudenkende Einrichtung, wenn es um die Förderung lebensnotwendiger, caritativer Einrichtungen geht.

Seit März 2007 gibt es die „St. Wendeler Tafel“ unter Trägerschaft des Caritasverbandes Schaumberg-Blies e.V.
Mit anfangs ca. 80 bedürftigen Familien ist die Zahl derer, die die Leistungen der „Tafel“ in Anspruch nehmen, auf fast 800 Haushalte angewachsen, das bedeutet rd. 2.000 Personen, davon über 750 Kinder.
„Jede Woche engagieren sich fast 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, sowie unser hauptamtliches eigenfinanziertes Personal, um die Lebensmittelausgabe zu organisieren“, weiß Dirk Schmitt; „hier benötigen wir dringend weitere helfende Hände, um unser Angebot in St. Wendel zum Wohle der vielen bedürftigen Menschen weiter aufrecht zu erhalten.“

zurück

Sie möchten GewinnSparer werden?

Gewinnsparer werden Hier anmelden
Wichtige Hilfe im Saarland
Spendenaufkommen aus dem GewinnSparen 2024 bisher:
4
6
7
.
6
2
4
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die aktuellen Gewinnzahlen der Ziehungen und über Sonderauslosungen.